Kooperation Schule-Kindergarten - Grundschule Hainstadt

Kooperation Schule-Kindergarten

Die Kooperation bezieht sich auf die Schulanfänger, die im darauffolgenden Schuljahr zur Schule kommen. Je nach Schuljahr betrifft es verschiedene Kindergärten im Stadtgebiet Buchen.

Die Organisation und Durchführung von Kooperationsveranstaltungen muss in diesem Jahr Corona bedingt etwas anders gestaltet werden. Die Hygienekonzepte der Kindergärten und Schulen lassen es nicht zu, Kinder aus unterschiedlichen Gruppen zu mischen.

Aus diesem Grund wird es für die Kinder jeder Kindergartengruppe voraussichtlich höchstens eine Kooperationsveranstaltung an unserer Schule geben. Das setzt allerdings eine deutliche Entspannung der Coronalage in Baden-Württemberg voraus. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, wenn eine Kooperation bei uns an der Schule möglich ist. 

ECKPUNKTE DER KOOPERATION im „Corona-Schuljahr“ 2020/21

  • Die Kinder werden nach den Herbstferien zu dem jeweils für sie geltenden Termin durch die Schule eingeladen.
  • Die Kinder müssen die Kooperationsveranstaltung der Schule ihres Schulbezirks besuchen, um eine sinnvolle Planung leisten zu können. Ein Besuch der Kooperationsveranstaltung einer Schule außerhalb des eigenen Schulbezirks ist in diesem Jahr leider nicht möglich.

Sollten Sie für Ihr Kind einen Schulbezirkswechsel anstreben, so kann dieser - wie in jedem Jahr - im Feburar 2021 bei der Schulanmeldung beantragt werden. Der Antrag auf eine Schulbezirksänderung muss an der Schule Ihres Schulbezirks gestellt werden!

RUND UM DIE SCHULANMELDUNG FÜR DAS SCHULJAHR 2021-22

Folgendes sollten Sie bitte beachten, um einen reibungslosen Ablauf der Schulanmeldung zu gewährleisten:

  • Werfen Sie die Ihnen im Januar zugegangenen, ausgefüllten Bögen in einem verschlossenen Briefumschlag in den Briefkasten der Grundschule Hainstadt. Denken Sie daran, dass beide Erziehungsberechtigten auf dem Anmeldebogen unterschreiben müssen.
  • Denken Sie auch an den verpflichtenden Nachweis für die Masernschutzimpfung! Fügen Sie eine Kopie der entsprechenden Seite des Impfbuches bei.
  • Wenn Ihr Kind eine Fahrkarte benötigt, legen Sie die entsprechenden Nachweise (vollständig ausgefüllt mit aktuellem Passfoto) ebenfalls bei. Die Karte wird vom BRN in den Sommerferien versandt.
  • Sie haben Bedarf an unserem kommunalen Betreuungsangebot? Hier finden Sie die aktuellen Betreuungszeiten: Kommunales Betreuungsangebot
  • Das Anmeldeformular für die Betreuung Ihres Kindes vor und nach dem Unterricht, erhalten Sie voraussichtlich am Tag der Schulanmeldung oder zeitnah hier auf unserer Homepage.
  • Sie wünschen sich eine Zurückstellung für Ihr Kind? Schreiben Sie uns formlos eine Begründung für die Zurückstellung Ihres Kindes. Wir werden zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Ihnen bei Bedarf einen Antrag auf Zurückstellung zukommen lassen bzw. auch bei Bedarf einen Gesprächstermin anbieten.
  • Sie wollen einen Schulbezirksänderungsantrag stellen? Hier finden Sie Informationen und das entsprechende Formular: Antrag Schulbezirksänderung

Ziele der Kooperation:

  • Den Kindern den Schuleintritt erleichtern
  • Frühes Kennenlernen der zukünftigen Schulanfänger
  • Austausch der verschiedenen Einrichtungen

Die Kooperation beinhaltet:

  • Regelmäßige Treffen zwischen Schulanfänger und Kooperationslehrerin im Kindergarten bzw. in der Schule, um eigene Informationen über den Stand der Schulreife der Kinder zu bekommen.
  • Austausch mit den Erzieherinnen
  • Gespräche mit Eltern bei allen möglichen Problemen und Fragen (Zurückstellung, Anmeldung, Schulbezirksänderung, vorzeitige Einschulung, Fördermaßnahmen bzw. Anmeldung auf Förderschulen usw.)
  • Schulanfänger zu Besuch in der Schule (im Sommer kurz vor der Einschulung)
  • Informationen der Eltern auf Elternabenden über die Schulfähigkeit, die Schule und den Schulanfang

Tipps zum Schulstart

Hier finden Sie Entwicklungsschritte von Kindern, die von Ihnen als den Eltern mühelos gefördert werden können:

Aktuelles

Aktuelle Änderungen CoronaVO Schule

17. Oktober 2021 | Änderungen zum 18. Oktober 2021

Die Schulen wurden über Anpassung der Corona-Verordnung Schule informiert, die das Kultusministerium am Wochenende notverkünden wird.

Ab Montag, den 18. Oktober 2021, können die Schülerinnen und Schüler der Grundschule die Maske im Klassenzimmer ablegen, auf den Begegnungsflächen (auf den Gängen im Schulhaus; Schultoilette) gilt sie aber weiterhin.

Auch die Lehrerinnen und Lehrer können im Unterricht die Maske absetzen. Die Bedingung dafür ist, dass sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu den Schülerinnen und Schülern einhalten. So kann die Lehrkraft beispielsweise die Maske ablegen, wenn sie am Pult steht oder an der Tafel etwas erklärt.

Darüber hinaus gilt für die Lehrkräfte sowie für die Schülerinnen und Schüler, dass sie freiwillig eine Maske tragen können, wenn sie sich damit sicherer fühlen.

TESTUNGEN! Denken Sie bitte weiterhin daran, Ihr Kind dreimal in der Woche zu testen. Die Testtage sind Mo./Mi./Fr.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!

Wie immer finden Sie ausführliche Informationen des KM auf der Seite des Kultusministeriums

Weiterlesen ...

Wir verwenden Cookies!

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.